Happy Grillvergnügen!

Da wird so ein Würstchen von allen Seiten nochmal fix auf Temperatur gebracht, bevor es auf einem Holzbrettchen zersäbelt oder stilecht im Schälchen serviert wird.  Und weil da eben noch Platz ist, wird die Wurst mit Soße angemalt.
Einzig was fehlt, sind die mit Mayonnaise verklebten Kartoffelstäbchen als neckische Beilage. Soweit so gut.

Es gibt Rezepte, die sind interessant, andere sind lecker! Hier allerdings handelt es sich um eine weitere Kategorie: Fake!

Cupcake-Wurst – Küchlein in der Wurstpelle (cupcakeproject.com)

Denn das lecker anmutende Grillwürsten entpuppt sich nach dem ersten Geschmackstest als Küchlein mit Himbeerdressing:
Es ist eine Cupcakewurst!

Stef vom cupcakeproject hat sich mit Leib und Seele den kleinen Teigkunstwerken verschrieben und verwurstet im wahrsten Sinne des Wortes allerhand kreatives.

In einer wirklich ausführlichen Anleitung  erzählt und zeigt sie den Werdegang von der Wurstpelle, Füllung bis hin zum Serviervorschlag.

Jeder Nichtvegetarier knabbert ja schon mit ordentlich Skepsis an einem Veggi-Imitat. Hier fragt selbst ich mich, ob ich ganz vorurteilsfrei geschmacksneutral reinbeißen könnte…

Das Küchlein in der Wurstpelle ist aber eben so originell amüsant und zugleich anerkennend wertgeschätzt,  dass es zu Recht bei Stil Allüre gelistet wird!

PS: Wer das Küchlein als Wurst verkleidet nachbastelt und ein Tipp für Brötchen- oder Pommes-Imitate hat, möge sich doch bitte per Kommentarfunktion zu Wort melden.

Cupcake-Wurst ohne Himbeersoße (www.cupcakeproject.com)

Cupcakewurst – Wurstfake, weil Küchlein! (www.cupcakeproject.com)