Frisches leggeres Schimmelbrot

Die Eskalation von Grusel ist Ekel und genau da zieht es mich heut hin! Auf einem Halloweenbuffet darf ein Laib Brot keineswegs fehlen. Ein weiteres No Go wäre es , die Backware lieb- und dekorationslos zu plazieren. Dem Gruselfest gebührend empfehle ich einen Gaumengraus der sehr besonderen Art: frisches Schimmelbrot! Kaum heuchelt man ein paar Pilzkulturen und schon weigert sich bei manchen Leuts der innere Schweinehund, das Laib ins Leib [&hellip

Knicklicht – Feenstaubglitter – Leuchtgläser

Trotz meiner regen Bemühungen den Sommer noch etwas hier zu behalten, dackelt die Sonne ab. Jetzt heißt es wohl auf der Schattenbank parken, das Grau des Herbstkleides überstreifen – am Rockzipfel die bunten Blätter zu meinen Füßen… Kein Grund Trübsal zu blasen. Auch wenn ich mich geschlagen gebe, richte ich mir die dunkle Jahreszeit gemütlich ein. Mein Sonnendeck tausche ich gegen das bequeme Lümmelpolster und zünde hier und da ein [&hellip

Etikettenwahnsinn – Halloween

Guten Morgen Halloween. Das tägliche Ritual beginnt. Schlaftrunken schieb ich mich Richtung Küche. Das Ziel der Begierde ist eine heiße Tasse frischgebrühten Kaffee´s. Ein wenig traumtänzelnd und schwebend bewege ich mich fort. Meine Äuglein formen nur einen schmalen Lichtspalt. Müde agiere ich und deligiere Kaffee hierhin und heißes Wasser dahin. Tischlein deck dich. Das Klappern des Geschirrs und das Rasseln des Bestecks lassen meinen verschlafenen Köper zusammenzucken. Endlich Ruhe, Zeit des [&hellip

Erdnussfiguren basteln – statt Eicheln & Kastanien

Erfolgreich mit Seife bekämpft, muss das bizarr geschminkte Halloweenmonster der alltäglichen Fratze weichen… Während also die harte Schale des Gruselfestes bröckelt, und dies mit mehr oder weniger Veränderung am eigenen Leibe,  such ich nun nach einer gescheiten Überleitung zum Leben danach. Diese fand ich mit auffallend vielen Parallelen in der gemeinen Erdnuss: Alles Gute steckt darunter – das Äußere ist nur Fassade.   Die Erdnuss ist eine der fiesesten Mogelpackungen [&hellip

Halloween Rezepte – essbare Grabsteine

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – und speziell zu Halloween entpuppen sich sonst so mutige Karotten-Rambos und Klippen-Kuckucks als windelpupsende, muttiküssende Karussellbremser. „Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!“ – Das Phänomen war schon bekannt, bevor Halloween hierzulande kommerziell eingeschleppt wurde. Halloween-Rezepte – der eine liebt sie, der andere fürchtet sie. Egal. Ich tisch dennoch essbare geerdete Grabsteine auf.   Halloween – Grabsteine Butterkekse weiße Schokolade Oreo-Kekse brauner Zuckerstift [&hellip

Halloween – eingelegtes Gehirn (Blumenkohl)

Eingelegtes Gehirn mag für so einen mitteleuropäischen Gaumen etwas befremdlich erscheinen, ist aber rein vegetarisch. Weder Mensch noch Tier leiden an akutem oder chronischen Nicht-Vorhandensein des denkenden Organs! Sich mit Kostüm, Verhalten und eben auch Tischsitten einem makabren Täuschungsmanöver zu unterziehen, verlangt die Tradition an Halloween. Rüde Tischmanieren gehören zum ekelästhetischen Festbankett ebenso dazu, wie eine gepfelgte ungehobelte Wortklauberei. Dies verleiht dem Geschehen eine gewisse Dramaturgie und schützt vor einer allumfassender Verblödung. Damit bloß [&hellip

leuchtende Kleingeister – Mumien-Teelicht

Das kleine Fräulein ist zartbesaitet und mit 6 gewiss nicht Splatter-Horror-resistent. Ein niedliches Halloween für Memme, Sensibelchen und eben ganz kleine Menschen, die Süßes statt Saures wünschen. Familie Kleingeist als Teelichthalter-Mumien sorgt dabei für die entzückende Grusel-Athmosphäre. Kinderleicht und superschnell sind sie gebastelt. Und Teile des abgelaufenen Verbandskastens erfreuen sich einer Zweitverwertungsidee.   DIY Anleitung Halloween-Mumien-Teelichter Gläser Verband Schere Wackelaugen Kleber Pflaster / Tesa Verschiedenartige Gläser seitlich mit Mullbinden einwickeln. Dabei darauf achten, [&hellip

Geisterstunde Cupcake Topper / Wrapper

Halloween. Alle Jahre wieder tarnen sich Laiendarsteller als Schreckgespenster, um im Schutze der nächtlichen Finsternis Oma um ihre Dritten zu bringen. Das ist sowohl im Halbdunklen als auch im Türrahmen einfach appetitlicher. Statt am Essenstisch zu sehen, wie die Zähne als Mumienfälschung ins Taschentuch gewickelt und neben die Rouladen gepackt werden. Und erst das entsetzte Grauen, wenn genau dieses Taschentuch als Spu(c)ktuch misshandelt und mit etwas Sabber versehen Richtung Kleckersoßenreste zum [&hellip

Gehirn- Brain- Cupcakes

Mehr Hüftgold für Intelligenzbestien! Hübsch ansehnlich so ein kluges Cupcake! Bis der Weckruf meiner Cupcakes ertönt, und ich mit meinen Fähigkeiten an diesen herumdoktere, möchte ich vorab die fertigen Brain Cupcakes von familyfun.go.com zeigen. Auf der familienfreundlichen Website findet man zudem ein klassisches Cupcake-Rezept. Sicher sollte ebenso die eigene liebgewonne Teigmischung eine gute Grundlage für dieses Frosting Topping bilden. Außerdem muss ich gestehen, dass rote Lebensmittelfarbe und ein paar Kirschen im Teig [&hellip

Cupcakewurst – Zwischen IHHH, OHHH und MHHH

Happy Grillvergnügen! Da wird so ein Würstchen von allen Seiten nochmal fix auf Temperatur gebracht, bevor es auf einem Holzbrettchen zersäbelt oder stilecht im Schälchen serviert wird.  Und weil da eben noch Platz ist, wird die Wurst mit Soße angemalt. Einzig was fehlt, sind die mit Mayonnaise verklebten Kartoffelstäbchen als neckische Beilage. Soweit so gut. Es gibt Rezepte, die sind interessant, andere sind lecker! Hier allerdings handelt es sich um [&hellip

süße Spinnen – Halloween-Leckereien

Ich bin passionierte Spinnenphobikerin. Nicht, dass mir diese Tierchen auch nur erstlich gefährlich werden könnten – ich find sie einfach ekelhaft. Der Gruselfaktor der Gliederfüßer ist für mich also offensichtlich. Und ich glaube ganz fest an weitere Leidensgenossen. Deswegen kann ich zu Halloween gar nicht genug bekommen, von diesen kleinen haarigen Tierchen. Bis zum Festtag ist es freilich noch ein wenig hin. Dennoch möchte ich hier schon den Platz nutzen, [&hellip

Krawatten-Schlange – das hässlichste Tier der 90er

Im Jahr 2012 angekommen, beschert folgender DIY- Tip dem wohl scheußlichsten Tier der 90er ein 2tes Leben. Einst als optische Giftspritze unterwegs, sorgt die Krawattenschlange nun für Spielvergnügen im Kinderzimmer. Als Warteschlange in der Schublade überlebte sie die Übel der 90er, wie die Rap-Techno-Vereinigung beeinflusste Stotter- bzw. Zappellegasthenie und die Nonsens-Rumgekritzelei-Pandemie. Wer seine Sammlung Krawattenverbrechen an der Menschheit noch nicht ausgerottet hat, kann für die Zweitverwertung seiner Würger und Binder [&hellip

Häufchenkekse – Mutprobe für Leckermäulchen

Was war zu erst da: Huhn oder Ei? Während sich Philosohen mit dieser geistreichen Frage das Hirn zermartern, präsentiere ich hier das amtliche Zwischenergebnis pünktlich zu Ostern: Häufchenkekse! Zugegeben, sie sind nicht für jedes Aloe Vera-Sensibelchen mit Desinfektionsmittelsammlung geeignet. Aber hat man die Mutprobe der „Stuhlprobe“ überstanden, kann man die hochgezogenene Mundwinkel (und mit Stolz dort festgetackert) nicht verbergen… Häufchenkekse sind etwas für die lieben Kleinen und ganz Tapfere! Ein [&hellip

Blondinen – Karneval – Pop – Art – Kostüm

Es grüßen die stilsicheren 1960er. Welch´ eine schöne Ablenkung zu den „Freundschaftsbändchen im Schritt“- tragenden Hupfdolen der neuzeitlichen Popkultur! Auch zu Karneval ein Kostüm der oberen Klasse! Es ist keineswegs eine Plattitüde, wenn ich Pop Art und Blondinen in einem Kontext vermenge. Vielmehr ist es sinnbildliche Kunst. Die fleischgewordene Traum eines jeden Comic Geeks, eine 3D Dame „Crying Girl“ nach einem Gemälde von Roy Lichtenstein, welcher in den 60ern dieses [&hellip

Last Minute Kostüm … (2/2)

Meinem Hang zu Superhelden zolle ich auch in diesem Beitrag ausreichend Tribut. Das unerreichbar Perfekte zieht mich magisch an – so auch dieses Kostüm von Allie von freshlycompleted.blogspot.com für die ganze Familie. Es ist die ideale Ergänzung zu Teil 1 der Last Minute Kostüme und zugleich die Fortsetzung der Selbermachschneiderkunst, sobald der Nachwuchs laufen kann. Überlegt euch einfach, welchen der bekannten Superhelden eure Familie immitieren soll oder aber ihr setzt [&hellip

Last Minute Kostüme … (1/2)

Wer knattert so spät durch Nacht und Wind, es ist der Karnavalist, er ist geschwind. Das Kostüm noch nicht in Sicht und ist Verkleiden doch die Pflicht!  bla bla bla… Dem Liebreiz von Gymnastiksandalen verfallen, ist es nachvollziehbar, sich mal wieder bezüglich des eigenen Faschingskostüm zu verspäten. Die eingeschränkter Bewegungsfreiheit der Riemchenträger und der Wühlkrabbeltisch des Lebens sorgen für Schweißperlen… Nix standesgemäß Brauchbares mehr im Faschingszelt… Als was geh ich nun? [&hellip

Halloween Vampir Cupcakes – schrecklich leckerer Gaumengraus!

Wie so oft, bedienen sich die Amerikaner zur Ausgestaltung des eigenen Kultur-Brauchtums an europäischen Originalen. Auch dem Muffin blieb dieses Schicksal nicht erspart. Britische Auswanderer brachten den Muffin im 19. Jhd. nach Nordamerika. Noch mal Eben Norton Horsford das Backpulver erfunden und schon war der Cupcake in der jetzt bekannten Form geboren. Die US-amerikanische Version wird seit dem liebevoll kultiviert. In vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und neuen süßen Gewändern trat der [&hellip

Halloween Last-Minute-Tipps

Halloween – seit Mitte der 90er auch hierzulande ein gängiges Brauchtum, dass uns ein Alibi zum Ausleben unserer niederträchtigsten und bestialischsten Seite beschert. In dieser lustigen Jahreszeit verliert der Engel auf der linken Schulter gegen das Gruselmonster zu unserer Rechten. Ungehemmt neigen wir dazu, uns in schrecklich schaurige Abenteuer zu stürzten und uns dabei in eine dem Anlass angemessene Verkleidung zu werfen. Selbst Spielverderber, wahrhaftige Vorzeigeideale eines ehrenwerten Menschen, unterwerfen [&hellip