DIY: Himmeli – Stern

Für den Cuchikind Adventskalender entstand eine Weihnachtsgirlande von schlichtem Gemüt. Die Basis waren Himmeli-Sterne. Da ich mich für den Naturlook entschied, wählte ich Bastelstroh, welches sich farblich wunderbar den Holzperlen unterordnete. Statt des anfälligen Sensibelchens kann man die Sterne auch aus bruchresistenten Papier- oder Kunststoffstrohhalmen fertigen. Während die in der DIY-Anleitung angegebenen Zuschnittsmaße einen fertigen Stern von etwa 11cm erzeugen, empfehle ich bei dickerem Strohhalmen den Multiplikationsfaktor 2  für die Stückelung. DIY Anleitung Himmeli-Stern  [&hellip

Adventskalender Weihnachtsgirlande

Ich bin ein Wiederholungstäter! Auch eine Form von traditionellem Weihnachten… Schon im letzten Jahr durfte ich beim Cuchikind Adventkalender mitmachen. Ich zögerte keine Sekunde, als die liebe Steffi mich in diesem Jahr erneut einlud. Yippy! Im Adventskalender 2014 soll eine X-Mas-Girlande der Hauptakteur sein. Fern abseits von Schischi und Glitterflitter erfreue ich mich an natürlichem Winterschick. Dabei versuche ich eine Sammlung schwarz/weißer Weihnachtskugeln in der Deko unterzubringen. Nun ist es ziemlich peinlich, zu besonderen Anlässen im selben Kleidchen zu erscheinen. [&hellip

Fotohalter – Stern & Beton

In meinem Atelier hat ein Sturm gewütet und der trägt meinen Namen! Trotz ständigem Aufräumens und Sortierens versteckt sich mein Arbeitstisch oft unter Bergen von Ideenschnipseln, angefangenen Nähprojekten und einem beispiellosen Chaos an Kleinkram. Hoch oben türmt seit Neustem ein kleiner Stern. Er ragt empor und stützt dabei das Lieblingsbild des Tages. So ganz nebenbei markiert er die maximale Auslastung meines 4-Bein-Esels.   DIY Anleitung Fotohalter/Postkartenhalter Als Haltevorrichtung entschied ich [&hellip

Tierchen in der Dose

Auch wenn heut nicht Montag ist, ich bin müde. Es gelüstet mich nach Winterschlaf. Ich seh saftig, grüne Wiesen, mit 1, 2, 3…. Schäfchen drauf. Sie springen hoch, sie springen weit… Hach, gähn, diese Wintermüdigkeit… Aber statt mein zierlich Häuptlein auf kuschelweichen Kopfkissen zu betten und den fliegenden Wollknäulen zu zuschauen, frickel ich an einem Winterquartier für´s Füchslein und Waschgetier. Beide Waldbewohner erspähte ich beim Ideenspaziergang im Dawanda-Wald. Molly Makes hat sie einst [&hellip

Lichtreklame – Ein Küsschen, eine Verpackung…

Weihnachten ist vorbei und die Welt hat einen Satz ins Jahr 2014 gemacht. Die Geschenke sind bestaunt, die Weihnachtsgans getauf, das Lebkuchenhaus weicht Fachwerkkrümeln, der Schoki-Weihnachtsmann enthauptet, das Festtagsmahl gefuttert, die Waage verflucht und der Gürtel geweitet. Das Schleifenband für die nächste Präsenterunde ist auseinander gepiddelt, dafür mutiert die Lichterkette erneut zum Knäul. Die Verpackung ist entsorgt… Nee, nicht alles! Denn für ganz liebe Wesen gab´s kalorienfreien Nachschlag! Was liegt da wohl näher als Küsschen… DIY [&hellip

Weihnachtskugel – DIY Kit & Sternschnuppen

Riesig gefreut hab ich mich, als mich die liebe Steffi von Cuchikind zu ihrem Adventskalender einlud. Ihre Idee: Die teilbare Acrylkugel, heimisch in jedem Bastelladen, sollte sich 24 mal in neuen Dekofummel präsentieren. Meine Kreativität entlud sich spontan in viele Ideenfetzen: Häkelgedöns, Sterne und Schwarz/Weiß. Zudem liebäugelte ich mit Kupfer als Akzent. Der Spieltrieb des werten Herrn des Hauses verlangte nach Testosteron strotzenden Bohrens. Und die gespaltene Persönlichkeit der Kugel sollte auch irgendwie mit entfernt [&hellip

Sternendeko

Dick eingepackt den Hund müde spazieren und ab ins traute Heim. Sich gemütlich mit dem schnurrendem Wollknäul unter´s Deckchen kuscheln. Für die passende Atmosphäre sorgt das Flackern eines Lichtleins… Hach. Schön. Jetzt, wo sich die Sonne täglich einen übermäßig langen Feierabend gönnt, dauert diese Zeit noch länger an. Obwohl mir der Blick auf den Kalenderkompass verrät, dass wir gen Weihnachten schippern, sind Sterne für mich eine ganzjährige Erscheinung. Nicht nur [&hellip

Holzwürfel-Kinderspielzeug

Als leidenschaftlicher Flohmarktbummler erspähe ich manchmal auch kleine, unscheinbar anmutende Schätze. Und so verlor ich mein Herz an ein äußerst bespieltes Holzspielzeug. Die zuckersüße Verkäuferin war dem Spielealter jüngst entwachsen und tauschte es gegen 1 Euro ein. Durch die DIY-Brille geschaut, entpuppte sich dieses verschlissenes Kinderspielzeug als wahres Paradies zum Austoben. Schon auf dem Heimweg rasten mir die Gedanken nur so durch meinen Kreativklotzkopf: Geometrisches und figürliches Puzzle, Tafellack – oh wie [&hellip

Dosenlaternen – Sternenleuchten

Meine gute Tat für heute: Eine Konserve gleich doppelt recycelt. Denn neben dem Aufhübschen dieser schnöden Blechdose verweise ich auf einen thematisch passenden Beitrag aus dem Jahre 2012. Während da noch von wunderschönen Motivvorlagen geschwärmt wird, ist der Sendebetrieb des erwähnten Blogs eingestellt worden. Die Links laufen ins Leere… Da ich mich aber nur schweren Herzens von der Idee „Licht aus der Dose“ verabschieden konnte, beschloss ich mit einem eigenen Motiv das Dosenthema [&hellip

Sterne, Sterne, Sterne …

Werte Herrschaften, das digitale Ich sendet wieder. Ja ja, ich hab mich feiern lassen. Aber das analoge Leben hatte einfach die besser Auflösung! Die Sonne wetteiferte strahlend mit meiner edlen Blässe… Es war spitze! Da irgendwer die Wölkchen nur für den Basteltag vorbeizuschieben schien, lies ich meinen Tüddelkram Open Air aufbauen. Was passt besser zu einem wolkenfreien Himmel als ein paar Sterne… Und während die Sternchen in der Farbe weiß [&hellip