Voodoo, die hohe Kunst jemanden mit Nadeln zu piesacken ohne ihn zu berühren. Wunschdenken?

In den engen Gefilden klaustrophobisch angelegter Kuschelkaufhäuser sind Berührungen in der Weihnachtszeit unumgänglich. Da wird geschoben und geschubbst… man flippert von links nach rechts. Lediglich das Soundmodul des Geschicklichkeitsspiels erklingt routiniert im Wham-Modus.

Man fühlt, wie der kleine grüne weihnachtshassende Grinch von einem Besitz ergreift, streichelt die Autoschlüssel, will einfach nur weg. Schnell weg.

Voodoo to Go Lebkuchen-Schlüsselanhänger

Voodoo to Go Lebkuchen-Schlüsselanhänger

 

Der gute alte Schlüsselanhänger erweist sich als treuer Begleiter in der Not.
Denn statt urgemütlich am Baum abzuhängen, baumelt das Lebkuchenmännchen am Schlüsselbund und pfeift auf seine Christbaumschmuck-Ambitionen.

Voodoo to Go -Schlüsselanhänger

Als weihnachtliche Lebkuchenversion steht dieses Voodoopüppchen sinnbildlich für all das, was Weihnachtsstress sein kann.
Seid bereit, immer bereit als Voodoo to Go -Schlüsselanhänger.

Ein paar Nadeln ins Kissen hämmern und sich den Weg im Kaufhaus frei wünschen.. hach…

PS: Auch als Nadelkissen ein wahrer Pflichterfüller!