Man gehört zu den Traditionalisten und sucht gleichermaßen Einzelstücke – kreative Kontroverse!

Gern kombiniere ich beide Themen und so entstand jüngst in 600km Beifahrertätigkeit dieser Strickkranz.

Während der Kraftfahrzeugführer km für km sammelte, reihte ich Masche für Masche aneinander. Es klackerten die Nadeln, eine links, eine rechts, und eine gegen die Autotür.
So eine Autotür vertritt vehement einen sturen, platzeinnehmenden Standpunkt, wenn es um große, lange Stricknadeln geht.

Strickkranz als Dekoration in der kalten Jahreszeit

Zu den fröstelnden Nächten gesellt sich dieser Strickkranz ins wohl temperierte Heim.
Noch bin ich mir uneins darüber, ob ich ihn zum Türkranz adelige oder er starr auf der Truhe verweilen darf.

 

DIY Anleitung Strickkranz

Styroporkranz (30cm, Boden abgeflacht)
Wolle in Wunschfarbe (ca. 100g)
Stricknadeln
Häkelnadel

Für meine dicke Wolle wählte ich 12er Nadeln.
Da mir Strickmuster noch immer sehr suspekt erscheinen, entschied ich mich für klassisches reihenweises Rechts – Links.

Im Grunde wird so erst einmal ein Schal gestrickt. In der Breite sollte er um den Kranz passen und sich in der Länge natürlich auch fügen.

Abketten.

Anfang mit dem Ende zusammenschüren (mit gleicher Wolle) und über den Kranz stülpen. Ab Boden ebenso der Länge nach zusammennähen. Dazu eignet sich eine Häkelnadel ganz hervorragend.

Dekorieren nach Belieben.

Strickkranz als Adventkranz

Trödelerrungenschaft samt Wollknäul

dicke Wolle – große Nadel

Strickkranz als Adventdekoration

stricken für Weihnachten

Strickkranz ohne Deko

Strickkranz aus dicker Wolle

Adventkranz selber stricken

stricken im Herbst

Herbstkranz selber basteln